MANFRED HEINZE
 


BLOG

On this website Manfred Heinze has posted selected texts from his book »Onomatopoesia[Ahh]«
and he will post new texts about art and everything else.

(All texts are in German language only - sorry. To translate, copy the text and paste it into www.deepl.com)

Administration

Atom

2021-05-10

Aus: »Diverse Kurztexte über Zellen«

Monika Neudorf (2020)

Besonders an den Zellen von Manfred Heinze ist, dass es eine sehr einfache Form ist. Dies erfand er in einer sehr frühen Phase seiner künstlerischen Tätigkeit. Wenn auch die Varianten ihn bis hin zum Quadrat führen, so kann man doch sagen, dass er dieses Konzept sein Leben lang verfolgte. Dieses Vorgehen verleiht seinem Werk eine Kontinuität, wie sie sonst nur die Formenwelt der Natur ausweisen kann. Seit vielen Millionen Jahren variiert die Natur mit einem sehr großen, aber dennoch begrenzten Repertoire von Formen, die sie in einer schier unbegrenzten Vielzahl von Varianten hervorbringt. Manfred Heinze als Künstler sucht nicht, versucht nicht, zweifelt nicht. Er hat seine, sich selbst ausgesuchte Form, die für ihn bestimmt zu sein scheint, und er ist auch fern ab von dem Bedürfnis, aus diesem Kreislauf in andere Regionen der Kunst auszubrechen. Sein so simples wie variantenreiches Element ist seine Form der Ruhe, der Ausgeglichenheit, der Meditation und, nicht zu vergessen, der Langeweile in seiner positivsten Erscheinung. Auch wenn dies alles nur zu einfach klingt, so liegt die zu feiernde Leistung in der täglichen, disziplinierten künstlerischen Praxis aus dem einfachen Element der Zelle ein vielfältiges, variantenreiches und für die Kunst mit unerlässlichen Spannungsmöglichkeiten versehenes Werk zu schaffen, und dem Betrachter so die Unendlichkeit der Möglichkeiten zu verdeutlichen.

Admin - 10:14:00 @ Allgemein